Quellen

Archivalien

Landeskirchliches Archiv beim Evangelischen Oberkirchenrat Stuttgart

Die Akte "Dekanatsamt Künzelsau, 54 a) - Schullehrer: Schullehrer-Konferenz-Protokolle 1811..1880" war leider nicht auffindbar.


Staatsarchiv Ludwigsburg


Evangelische Kirchengemeinde Freudental, Pfarrarchiv


Hauptstaatsarchiv Stuttgart


Stadtarchiv Stuttgart


Bücher, Zeitschriften, Manuskripte, Briefe und Internettexte
 

ad ultimum 1826 Der arme Dorf-Schulmeister, der genug hat. Ein Gegenstück zu dem, der ad ultimum nichts bekommen wird. Tübingen, 1826.
anonym 1824 anonym: Ueber Schulaufsicht von Staat und Kirche. In: Heinrich Eberh. Gottl. Paulus (Hrsg.): Sophronizon oder unpatheiisch=freimüthige Beiträge zur neueren Geschichte, Gesetzgebung und Statistik der Staaten und Kirchen, Sechster Band, Viertes Heft. Heidelberg: Oßwald, 1824. 
Bahnmaier (Hrsg.) Württemberg'sches Correspondenz = Blatt für Erziehung und Unterricht. Den Schullehrer=Conferenzen, Schullehrern und andern Freunden einer vernünftigen und christlichen Jugendbildung in Schulen und Familien gewidmet. Herausgegeben von Jonathan Friedr. Bahnmaier, der Theologie Doktor und Professor, und Dekan in Kirchheim a.d.Teck, Januar=Heft 1827. Stuttgart: Sonnewald, 1827.
Bahnmaier 1824 Jonathan Friedrich Bahnmaier: Ein Beispiel unterstützungswürdiger Selbsthülfe zu Verbesserung des Zustands der Schullehrer. In: Sophronizon 6 (1824), Heft 3, S. 55-63.
Bahnmaier 1827 Jonathan Friedrich Bahnmaier: Ueber die Licht- und Schattenseiten des Schullehrerstandes. In: Würtembergisches Correspondenz-Blatt für Erziehung und Unterricht 1 (1827), S. 128-136.
Bauer 1989 Annedore Bauer: Die Pädagogik August Zellers (1774-1846) : ihre Bedeutung für Schule und Bildung unter besonderer Berücksichtigung Württembergs. Frankfurt am Main; Bern; New York ; Paris : Lang, 1989. (Europäische Hochschulschriften : Reihe 11, Pädagogik. Bd. 386) Zugl.: München, Univ., Diss., 1988.
Berner 1904 J. Berner: Die Stellung der Herrnhuter in Württemberg. In: Blätter für Württembergische Kirchengeschichte. Stuttgart, 1904, S. 129/130 (hier wesentlich).
Bertsch 1910 A. Bertsch: Israel Hartmann — Ein Schulmeisterleben aus dem achtzehnten Jahrhundert. Stuttgart: Evang Gesellschaft, 1910.
Bez 1996 Ludwig Bez u. a.: Der jüdische Friedhof in Freudental. Stuttgart: Kohlhammer, 1996.
Bibel 1786 Die Bibel das ist die ganze Heilige Schrift des Alten und Neuen Testaments nach der teutschen Uebersetzung D. Martin Luthers. Tübingen: Fues, 1812.
Bibel 1984 Die Bibel nach der Übersetzung Martin Luthers. Mit Apokryphen. Stuttgart: Bibelanstalt, 1985. Dazu: CD-ROM Bibel-Edition: Lutherbibel 1984. Reutlingen: Ingenieurbüro Matthias Frey, 1996. 
Bilfinger 1830 K.A. Bilfinger: Auswahl von Schullehrer-Konferenz-Vorträgen über wichtigere und zeitgemäße Gegenstände des Volksschulwesens. Tübingen, 1830.
Bruhn 1976 Johann Michael Bruhn: Grundlagen der Algorithmentheorie und ihre Anwendungen. Schriftliche Hausarbeit zur Zweiten Prüfung für das Lehramt an Realschulen. Päd. Hochschule Schwäbisch Gmünd, 1976.
Bruhn 1995 Johann Michael Bruhn: Bischoff-Ahnen. Meine Ahnen aus Alt-Württemberg, Mecklenburg, Westfalen und der Altmark. Freudental: Eigenverlag, 1995.
Bruhn 1998 J. Michael Bruhn: Der Schulmeister als Forscher in eigener Sache. Hausarbeit zum Seminar "Forschungsmethoden", Pädagogische Hochschule Ludwigsburg, Sommersemester 1998.
Ciupke 1999 Paul Ciupke: Historische Entwicklungslinien: Erwachsenenbildung von der Aufklärung bis zum Ende des Nationalsozialismus. In: Bundeszentrale für politische Bildung: Politische Erwachsenenbildung. Ein Handbuch zu Grundlagen und Praxisfeldern. Bonn, 1999.
Correll 1970 Werner Correll (Herausgeber): Programmiertes Lernen und Lehrmaschinen. Braunschweig: Westermann, 1970.
d’Autel 1837 A. H. d’Autel: Predigten über die sämmtlichen sonn- und festtäglichen Evangelien des Kirchenjahres. … Samt einer kurzen Biographie und Charakterschilderung des Verfassers. Reutlingen: Mäcken, 1837.
Dautel 1999 Brief von Dr. Ernst Dautel, F - 44470 Carquefou, an den Autor.
Dietz 1984 Die deutsche Schule/Volksschule im 18. und 19.Jahrhundert (Walter Dietz), in PTZ 450.
D-Info Adress- und Telefonauskunft Deutschland 2.0. CD-ROM. Mannheim: TopWare, 1996.
Duden 1996 Duden Rechtschreibung der deutschen Sprache, 21. völlig neu bearbeitet und erweiterte Auflage. Herausgegeben von der Dudenredaktion. Auf der Grundlage der neuen amtlichen Rechtschreibregeln. Mannheim: Duden, 1996.
EGB 1996 Evangelisches Gesangbuch. Ausgabe für die Evangelische Landeskirche in Württemberg. Stuttgart: Gesangbuchverlag, 1996.
Eisenlohr 1839 Th. Eisenlohr: Sammlung der württembergischen Schul=Gesetze. Tübingen: Fues, 1839.
Feucht 1977 Ernst Feucht: Carl August Zeller, Schulreformer und Schüler Pestalozzis, 1774 – 1846. In: Robert Uhland (Hrsg.): Lebensbilder aus Schwaben und Franken, 13. Band., Stuttgart: Kohlhammer, 1977.
Freimüthige Jahrbücher 1830 Freimüthige Jahrbücher der allgemeinen deutschen Volksschulen. Darmstadt/Heidelberg/ Stuttgart 10 (1830).
Friederich 1978 Gerd Friederich: Die Volksschule in Württemberg im 19. Jahrhundert. Studien und Dokumentationen zur deutschen Bildungsgeschichte. Band 6.Weinheim und Basel: Beltz, 1978. 
Friederich 1983/84 Gerd Friederich: Erziehungs- und Schulgeschichte im Deutschen Südwesten. Forschungsstand und Literaturbericht. In: Gerhard Schäfer und Martin Brecht (Hrsg.): Blätter für Württembergische Kirchengeschichte, 83./84. Jahrgang, , Stuttgart: Scheufele, 1983/84, S. 243 - 263.
Gebhardt 1989 Werner Gebhardt: Familien Dautel aus Lindental, Grunbach und Meimsheim und andere Vorkommen. Esslingen: Familienkreis Dautel, 1989.
Gehring 1825 Paul Gehring: Ad ultimum: Wahrheit ohne Schminke, oder Teutschlands Elementarschullehrer, wie sie waren, wie sie jetzt sind, und wie sie noch werden sollten und gern werden wollten. Von einem wirtembergischen Dorf-Schulmeister. Nürnberg 1825.
Gehring 1928 Paul Gehring: Dorfschulmeister Gehring, ein Pionier des Schulwesens vor 100 Jahren. In: Württembergische Schulwarte 4. Jahrgang (1928), Nr. 8, S. 465-480.
Gotthelf 1940 Jeremias Gotthelf: Leiden und Freuden eines Schulmeisters. Erlenbach-Zürich und Leipzig: Rentsch, ohne Jahr (um 1940). (Zweibändige Ausgabe, Teil der 24bändigen Gesamtausgabe).
Gotthelf 1959 Jeremias Gotthelf (Albert Bitzius): Kirche und Schule. Erlenbach-Zürich: Rentsch 1959. (Teil der 24bändigen Gesamtausgabe)
Gundert 1894 Ernst Gundert: Zur Geschichte der Schullehrerkonferenzen. In: Neue Blätter aus Süddeutschland für Erziehung und Unterricht 23 (1894), S. 1-12.
Hartfiel 1981 Günter Hartfiel: Die gesellschaftlichen Funktionen von Schule. Hagen: Fernuniversität, 1981.
Hartmann 1798 Kirchen-Geseze des Herzogthums Wirtemberg : in e. vollständigen systematischen Auszuge aller dahin einschlagenden ältern u. neuern Verordnungen, Rescripte, Resolutionen u. Dekrete ; mit Beil. u. d. nöthigen Registern / von Johann Georg Hartmann. - Stuttgart : Selbstverlag.
Inscriptions-Tabelle 1810 Beilage A zu: Decret des Kön. Katholischen Raths, an die katholischen Schul=Inspectorate, die Prüfung der Schul=Provisoren und Incipienten betr. vom 2. Aug. 1810. In: Königlich=Württembergisches Staats= und Regierungsblatt vom 25. Aug. 1810; Nro. 35, ohne Seitenzahl.
Katein 1957 Werner Katein: Das Verhältnis von Staat, Kirche und Volksschule im Königreich Württemberg., Esslingen a. N.: Schneider, 1957.
kath. Lehrer-Prüfungsordnung 1808 Königl. Verordnung vom 10. Sept. 1808. Die Prüfung und Aufstellung der katholischen Schullehrer und Schulverweser in den deutschen Schulen des Königsreichs betreffend. In: Beilage zu Königlich=Württembergisches Staats= und Regierungsblatt vom 1. Okt. 1808; Nro. 44, ohne Seitenzahl.
kath. Schulberichte 1807 Königl. Kathol. Geistl. Rath, die Berichte über das katholische Schulwesen betreffend. d. d. 10. Sept. 1807. In: Königlich=Württembergisches Staats= und Regierungsblatt vom 24. Sept. 1807; Nro. 83, S. 429f. 
kath. Schulordnung 1808 General=Rescript. Die Einführung einer allgemeinen Schulordnung in den katholischen Elementarschulen des Königreiches betreffend; vom 10. Sept. 1808. In: Beilage zu Königlich= Württembergisches Staats= und Regierungsblatt vom 22. Okt. 1808; Nro. 47, S. 529f.
Kling 1991 Heinrich Kling: Freudenthal. Ein schwäbisches Dorf. Die Alltagsgeschichte 1664–1936 im Spiegel historischer Dokumente. 3 Bände, Erdmannshausen: Stark, 1991. 
Konsistorialerlaß 1901 Konsistorialerlaß betreffend die Registraturen der Pfarrämter. Vom 20. September 1901, Nr. 16603. In: Amtsblatt des württembergischen Evangelischen Konsistoriums und der Synode in Kirchen= und Schulsachen. Bd.XII Nr.35. Ausgegeben Stuttgart, den 24. September 1901.
Laistner 1891 Johann Christian Laistner: Die Schullehrerkonferenzen. In: Die Volksschule 51 (1891), S. 3-7, S. 73-80.
Landschullehrer Gekrönte Preisschriften deutscher Schullehrer im Wirtembergischen. In: Der neue Landschullehrer. Tübingen, 1802, 1. Bd., 1. St., S. 135-136.
Lang 1799 Auch ein paar Worte über die im Wirtembergischen vorgeschlagenen Schulmeisterkonferenzen in Beziehung auf eine dagegen gerichtete Schrift, welche unlängst zu Tübingen im Druck erschienen, von M. Lang, Diakonus in Blaubeuren. In: Der Landschullehrer. Tübingen, 1799, 2. Bd., 3. St., S. 187-213.
Lange 1910 Karl Lange (Hrsg.): Jean Paul Friedrich Richters Levana nebst pädagogischen Stücken aus seinen übrigen Werken und dem Leben des vergnügten Schulmeisterleins Maria Wuz in Auental. Mit Richters Biographie. Langensalza: Beyer, 1910. (Bibliothek Pädagogischer Klassiker)
Lesegesellschaft 1796 Neue Lesegesellschaft für Schulmeister. In: Taschenbuch für teutsche Schulmeister auf das Jahr 1796, S. 747.
Lesegesellschaft 1802 Rede an die Kreichgauische Schulmeister-Lesegesellschaft am 5ten May 1802. In: Der neue Landschullehrer. Tübingen, 1803, 1. Bd., 2. St., S. 274-280.
Lesegesellschaft 1803 Nachricht von der Errichtung und dem Fortgang einer neuen Lesegesellschaft für Schullehrer. In: Der neue Landschullehrer. Tübingen, 1803, 2. Bd., 1. St., S. 126-131.
Lorenz 1992 Sönke Lorenz und Axel Kuhn: Baiersbronn. Vom Königsforst zum Luftkurort. Stuttgart: Wegrahistorik, 1992.
März 1998 Fritz März: Personengeschichte der Pädagogik. Bad Heilbrunn, 1998.
MAGENAU 1798 Rudolph Magenau: Warum ist der Schulmeister-Stand noch jetzt so verachtet? (mit besonderer Rücksicht auf Schwaben beantwortet). In: Der Landschullehrer 1. Bd., 1. St. (1798), S. 197-216.
MAIER 1948 Emil MAIER: Lehrerfortbildung. Vorschläge zur Neugestaltung ausgehend von der Schulgeschichte Württembergs. In: Die pädagogische Provinz 2, Frankfurt, M. : Hirschgraben-Verl, 1948, S. 543-550.
Martens 1847 Karl von Martens: Geschichte der innerhalb der gegenwärtigen Gränzen des KönigreichsWürttemberg vorgefallenen kriegerischen Ereignisse vom Jahr 15 vor Christi Geburt bis zum Friedensschlusse 1815. Stuttgart: Verl. d. Kgl. Hofbuchdr., 1847, S. 710ff.
Maßordnung 1868 Verhältniszahlen für die Umrechnung der im Königreich Württemberg bisher giltigen Landesmaaße und Gewichte in die durch die Maaß= und Gewichtsordnung vom 17. August 1868 festgestellten neuen Maaße und Gewichte. In: Regierungsblatt für das Königreich Württemberg vom Jahr 1871, Hasselbrink, Stuttgart, S. 118f.
Moser 1797 Taschenbuch für teutsche Schulmeister auf das Jahr 1797. Herausgegeben von Christoph Ferdinand Moser, Pfarrer zu Wippingen und Lautern im Wirtembergischen. Zwölfter und lezter Jahrgang; Ulm.
Moser 1798 Christoph Ferdinand Moser und Christian Friedrich Wittich (Herausgeber): Der Landschullehrer, Erster Band. I - IV Stük. Ulm: Wohler 1798.
Nebe 1833 Johann August NEBE: Der Schullehrerberuf nach dessen gesammten Umfange in der Schule und Kirche. Grundlage einer praktischen Amtsvorschrift für Lehrer in Bürger- und Landschulen nebst einer ausgewählten Literatur für Volksschullehrer. Reutlingen, 1833.
Nebel 1989 Theobald Nebel: Die Geschichte der Freudentaler Juden - Das Bildnis einer jüdischen Landgemeinde. Ludwigsburg, 2. unveränderte Auflage,1989.
Neill 1969 Alexander Sutherland Neill: Theorie und Praxis der antiautoritären Erziehung. Hamburg: Rowohlt, 1969.
Nekrolog 1845 Nekrolog (Im Auftrag des Brackenheimer Fil.-Vereins L. H. in N.). In: Die Volksschule. Eine pädagogische Monatsschrift des Württembergischen Volksschullehrervereines. März 1845. Köhler, Stuttgart, S. 156-160.
Neubert 1820 Ludwig August Neubert: Pfarrbuch oder die Pfarreien Wirtembergs evangelischen Antheils : nach ihrer Eintheilung, Lage, Einkommen und Patronats-Verhältnissen. Ulm, 1820.
Nieden 1908 Johann Nieden, Hilfsbuch zum Unterricht in der Geschichte der Pädagogik, zweite, verbesserte und vermehrte Auflage. Bielefeld, Leipzig, Berlin: Velhagen&Klasing, 1908. 
Nothwendigkeit 1833 Die Nothwendigkeit einer Verbesserung des deutschen Elementarschulwesens und die Verhältnisse des Volksschullehrerstandes in Württemberg, dargestellt in einer Bitte an die Königliche Regierung und die Ständeversammlung von 1833. Tübingen 1833.
PädLex 1913 Lexikon der Pädagogik. Herausgegeben von Ernst M. Roloff. Freiburg: Herder 1913.
Pahl 1818 Pahl: Allerunterthänigste Vorstellung an Seine Königliche Majestät von Württemberg, die Verbesserung der bürgerlichen und amtlichen Verhältnisse des protestantischen Elementarschullehrerstandes betreffend vom 1. August 1817. In: Patriotisches Journal von und für Württemberg 1818, Nr. 6. (Auch als Separatdruck mit dem Vermerk: eingebracht bei dem Königlichen Oberkonsistorium am 1. August 1817.)
Plieninger 1836 Gustav Plieninger: Leben und Wirken des verewigten Georg Christian v. Seubert, Dr. der Philosophie, Königl. Württemb. Prälaten und Generalsuperintendenten. Stuttgart: Metzler, 1836.
Pöhlmann Johann Paul: D. J. P. Pöhlmanns Fibel : in Verbindung mit einer wohlfeilen und in öffentlichen Schulen sehr brauchbaren Lesemaschine stehend. Nürnberg: Campe, 1809.
potato-klaus 1998 Das Schulwesen und einige Ursachen für Fehlentwicklungen. potato-klaus, 1998. http://literatur.freepage.de/cgi-bin/feets/freepage_ext/41030x030A/rewrite/potato-klaus/Schulwesen.htm
Preisfrage 1794 Ueber die den Wirtembergischen Schullehrern im Jahr 1794 aufgegebene Preisfrage: Wie kann ein einziger Lehrer, der 70 bis 80 Kinder ungleichen Alters zu unterrichten hat, alle in den gewöhnlichen Schulstunden zwekmäßig beschäftigen? In: Der neue Landschullehrer. Tübingen, 1803, 2. Bd., 1. St., S. 19-32. Fortsetzung: Ebd. 1804, 2. Bd., 2. St., S. 165-200.
Preisfrage 1796 Preisfrage für die teutschen Schullehrer im Herzogthum Wirtemberg und deren gekrönte Beantwortungen. In: Taschenbuch für teutsche Schulmeister auf das Jahr 1796, S. 743-745.
PTZ 450 450 Jahre Kirche und Schule in Württemberg. Ausstellung zur 450-Jahr-Feier der Evangelischen Landeskirche. Bilder, Dokumente und Texte. Im Auftrag des Evangelischen Oberkirchenrats herausgegeben vom Pädagogischen-Theologischen Zentrum Stuttgart. Stuttgart: Calwer, 1984.
RegBl.  Königlich=Württembergisches Staats= und Regierungs=Blatt vom Jahre 18.., Stuttgart.
Reichert 1997 Otto Reichert: Gründungsphase und Konstituierung des Württembergischen Volksschullehrervereins sowie seine Interessenpolitik im Kontext der Professionalisierung der Volksschullehrerschaft von 1840 bis zum Ende des 19. Jahrhunderts. In: Forschungsstelle für Schulgeschichte (Hrsg.): Der Lehrerberuf im Kontext der Bildungspolitik 1840 – 1996; Pädagogische Hochschule Weingarten, 1997, S. 7ff.
Reuchlin 1809

Kirchen-Geseze des Königreichs Württemberg: in Hinsicht auf den {Evangelisch-Lutherischen Religions-Theil in einem vollständigen Auszuge aus den Königlichen Verordnungen von dem Anfange des Jahres 1798 bis zu dem Ende des Jahres 1808 ; eine Fortsetzung der Hartmann'schen Sammlung von Kirchen-* / von Joh. Christ. Frid. Reuchlin. - Stuttgart : Metzler, 1809.

Reyscher 1834 Vollständige, historisch und kritisch bearbeitete Sammlung der württembergischen Gesetze; Herausgegeben von Dr. A. L. Reyscher. Achter Band. Enthaltend den ersten Theil der Sammlung der Kirchen=Geseze. Tübingen: Fues, 1834.
Reyscher 1839 Vollständige, historisch und kritisch bearbeitete Sammlung der württembergischen Gesetze; Herausgegeben von Dr. A. L. Reyscher. Eilfter Band. Erste Abtheilung. Enthaltend die Sammlung der Gesetze für die Volksschulen, Tübingen, 1839.
Schäfer 1973/74 Gerhard Schäfer: Der württ. Pietismus und die deutsche Schule. In: Blätter für Württembergische Kirchengeschichte, Stuttgart: Scheufele 1973/74, S. 136–141.
Scheunpflug 2000 Annette Scheunpflug: Steinzeitjäger im Cyberspace. In: bild der wissenschaft, 1|2000, , Stuttgart: dva, S. 28f.
Schmid 1877 K. A. Schmid: Pädagogisches Lexikon für Schule und Haus. Auf Grundlage der Encyklopädie des gesammten Erziehungs- und Unterrichtswesens, vornehmlich für Volks-, Bürger-, Mittel- und Fortbildungsschulen in alphabetischer Ordnung bearbeitet. Gotha: Besser, 1877.
Schmid 1933 Eugen Schmid: Geschichte des württembergischen evangelischen Volksschulwesens von 1806 bis 1910, herausgegeben von der Württembergischen Kommission für Landesgeschichte, Stuttgart: Kohlhammer, 1933.
Schnatterbeck 1992 Werner Schnatterbeck: Amtliche Lehrerfortbildung in Baden-Württemberg unter dem Anspruch erziehenden Unterrichts; Dissertation, Pädagogische Hochschule Karlsruhe, Bruchsal, 1992.
SCHOLL 1799 Gottfried Heinrich Scholl: Ueber die in Vorschlag gebrachten Schulmeisterconferenzen in Wirtemberg. Ein Schreiben eines Landpredigers an seinen Amtsbruder. Herbrandt, Tübingen 1799.
SCHÖTTLE 1912 Schöttle: Die württembergischen Sonderkonferenzen und sonstige Mittel der Lehrerfortbildung. (Am Anfang historischer Überblick.) In: Pädagogische Blätter 41 (1912), S. 173-185, S. 225-235, S. 281-294.
Schulconferenz 1798 Nachricht von einer am 26ten Oktober 1798 zu Tübingen gehaltenen Schulconferenz. In: Der Landschullehrer. Ulm, 1799, 2. Bd., 1. St., S. 82-88.
Seubert 1823 Georg Christian Seubert: Antritts-Predigt in der Garnisons-Kirche zu Stuttgart am 23. Februar 1823. Steinkopf, Stuttgart, 1823.
Seubert 1827 Georg Christian Seubert (Hrsg): Die christlich=protestantische Kirche in Deutschland eine kirchlich=statistische Zeitschrift, zunächst in Beziehung auf Württemberg. Allen Freunden christlich=kirchlicher Ordnung gewidmet. Erstes, zweytes und drittes Heft. Stuttgart: Steinkopf, 1827.
Steinhilber 1956 Wilhelm Steinhilber: Das Gesundheitswesen im alten Heilbronn 1281 – 1871. Veröffentlichungen des Archivs der Stadt Heilbronn, Heft 4, 1956.
Streifzug 1910  Ein Streifzug durch die Geschichte des württembergischen Lehrerstandes. In: Die Volksschule 70 (1910). Stuttgart: Bonz, S. 977-986.
Süskind 1847 Gustav Adolf Süskind: Die Anstalt der Schullehrerkonferenz in Württemberg. In: Die Volksschule 7 (1847) S. 515- 522, S. 566-571; 8 ( 1848), S. 38-50.
Süskind 1848 Gustav Adolf Süskind: Die Schulbüchersammlung nach Artikel 17 des Schulgesetzes. In: Carl Fr. Hartmann (Hrsg.): Die Volksschule 8 (1848), S. 131-138.
Terne 1725 Der wohl=informierte Dorff=Schulmeister und Catechet. Das ist: Deutlicher Unterricht, nach welchen ein Kinder=Lehrer die ihm anvertraute Jugend in der Wahrheit Christlicher Lehre und Gottseligkeit, im Lesen, Schreiben und Rechnen, im nützlichen Gebrauch der Bibel und Gesang=Bücher, und in wohl=anständigen Sitten, Auf eine leichte und kurze Art, GOtt zu Ehren, denen Eltern zum Trost, und denen Kindern zum zeitlichen und ewigen Nutzen anweisen und erziegen soll. Nebst einer Anweisung, wie ein Dorff=Schulmeister sich eine brauchbare und compendieuse Bibliotec mit wenigen Kosten anschaffen könne, Und einem Anhange, wie auch Eltern bey der Kinder=Zucht das ihrige thun sollen und können, Alles in deutlichen und leichten Reguln abgefasset, und denen Schulmeistern zum Besten an die Hand gegeben von M. Gabriel Ternen, Pfarrern zu Roitzsch bey Delizsch. Leipzig: Lanchisch, 1725. 
Verordnungen 1806 Organisations=Manifest, d. d. 18. März 1806, § 2. In: Sammlung der Königlich=Württembergischen General=Rescripte und Verordnungen vom Jahr 1806. Stuttgart: Macklot, S. 7.
Volksschule 1848 Die Volksschule : Eine pädagogische Monatsschrift des Württemberg'schen Volksschullehrervereins. Herausgegeben von Carl Fr. Hartmann, Musterlehrer am Schullehrer-Seminar in Nürtingen, Achter Jahrgang, Eßlingen: Harburger 1848.
Volksschulgesetz 1836 Gesetz über die Volksschulen vom 29. Sept. 1836 mit den Abänderungen und Zusätzen der Gesetze vom 6. Nov. 1858 und 25. Mai 1865. Stuttgart: 1865, S. 23
Vollgiltige Stimmen 1835 Vollgiltige Stimmen aus dem gelehrten Stande über das Rechtsverhältniß des Schullehrer-Standes zu Kirche und Staat und über die Wichtigkeit der Schule und was derselben Noth thut, nach den Grundsätzen der Humanität und den Bedürfnissen unserer Zeit. Ulm 1830, 2. Auflage in 2 Bänden: Heilbronn 1835.
Völter 1803 Philipp Jacob Völter (Herausgeber): Der neue Landschullehrer. Eine Fortsetzung des Landschullehrers von Moser und Wittich, Zweyten Bandes erstes Stück, Tübingen: Heerbrandt, 1803.
Volz 1986 Gunter Volz: Schwabens streitbare Musen. Schwäbische Literatur des 18. Jahrhunderts im Wettstreit der deutschen Stämme. Stuttgart: Kohlhammer, 1986. (Veröffentlichung der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg).
WALSER 1854 Vincenz Walser: Man hört zuweilen von Volksschullehrern gegen das Institut der Schullehrer-Conferenzen den Vorwurf aussprechen, dass dasselbe keinen Nutzen habe. Es fragt sich deßhalb: Ist dieser Vorwurf gegründet? In: Katholisches Schulwochenblatt 2 (1854), S. 204-206 und S. 207-210 und S. 211-213.
WGB 1791 Würtembergisches Gesangbuch, zum Gebrauch für Kirchen und Schulen, von dem Königlichen Synodus nach dem Bedürfniß der gegenseitigen Zeit eingerichtet. Stuttgart: Cotta, 1829.
Wittich 1798 Lesegesellschaft und Konferenz für Schulmeister, errichtet von dem Herausgeber M. Wittich, Pfarrer zu Hundersingen im Wirtembergischen. In: Der Landschullehrer. Ulm, 1798, 1. Bd., 1. St., S. 17-26.
Wittich 1799 Kurzer Auszug aus einigen Protokollen, welche in den Jahren 1796, 1797 und 1798 bei denen von dem Pfarrer M. Wittich, in Hundersingen, Münsinger Oberamts, veranstalteten Schullehrerconferenzen geführt wurden. In: Der Landschullehrer. Ulm, 1799, 2. Bd., 2. St., S. 115-124.
WSH 1823/24 Königlich-Württembergisches Hof- und Staats-Handbuch/ hrsg. von dem Königlich Statistisch-Topographischen Bureau. - Stuttgart : Guttenberg, 1823/24.
Wüst 1839 W. Fr. Wüst: Das wichtigste aus der Geschichte Württembergs (Schautafel). Tübingen: Fues, 1839.

Literaturrecherchen

Karlsruher Virtueller Katalog: http://www.ubka.uni-karlsruhe.de/kvk.html.

OPAC Württembergische Landesbibliothek Stuttgart (WLB): http://www.wlb-stuttgart.de/kataloge/wlbmaske.html.